Dienstag, 24. November 2009

zum 1. Advent...

habe ich heute schon ein bisschen Deko eingekauft. Hauptsächlich Tannenzweige und frostharte Heide. Nun könnte ich eigentlich dekorieren, aber mir ist überhaupt nicht danach. Irgendwie fehlt mir dazu die richtige Stimmung. Draussen weht ein kräfiger Wind und dazu haben wir zwischendurch etwas Regen bei 9°C. Also eher herbstlich. Die Nachbarn sind alle schon fertig (wie fast immer) mit ihrer Weihnachtsdeko. Na gut, ein paar Tage habe ich ja noch... ;O) Bin mal gespannt was sich in OC so tut!

U2 / Green Day

Wie sieht´s wohl jetzt in New Orleans aus???

Sonntag, 22. November 2009

sonnige Momente...

gegen Nachmittag haben wir 3 uns zum Spazierengehen aufgerafft. Zwischendurch liess sich die Sonne sogar mal blicken. Irgendwie sind die Temperaturen zur Zeit recht Frühlingshaft. 10°C und die Vögel zwitschern sogar noch. Meinetwegen kann´s noch ein paar Tage so milde bleiben, auf klirrenden Frost habe ich noch so gar keine Lust.
Ich freu mich jetzt erstmal auf mein Buch, das hab ich von meiner Schwiegermutter geliehen. Der Anfang ist schon mal sehr gut. Das Buch ist von Charlotte Link / Das andere Kind. So da muss ich jetzt unbedingt weiterlesen... Schönen Sontag für Euch!



November...

bin froh, wenn er vorbei ist. Es ist einer der wenigen Monate, die ich überhaupt nicht mag. Die Beerdigung ist überstanden. Die Gedanken kreisen zwar noch immer um meinen Kollegen aber es wird besser. Die beste Medizin ist für mich unser Hund. Der bringt einfach gute Laune ins Haus... Das wird wohl jeder Tierbesitzer bestätigen können.

Mittwoch, 18. November 2009

Sturm

Der erste heftige Herbststurm hat uns heute erreicht. Über Tag wurde es stetig schlimmer. Dazu gab´s Wasser satt! Enni und ich haben versucht trockenen Fusses zu laufen aber das wurde leider nichts. Den Schirm haben wir lieber gleich zu Hause gelassen. Trotz Kapuze (!) sind meine Haare nass geworden, den heftigen Böen konnten wir nichts entgegen setzen.
Am meisten graut es mir vor Morgen. Da ist die Beerdigung von unserem Kollegen. Bin heilfroh wenn der Tag vorbei ist.

Dienstag, 17. November 2009

Ablenkung....

hatte ich ganz dringend nötig. Ich habe Gestern erfahren, dass ein Arbeitskollege von mir gestorben ist. Das hat mich sehr erschüttert und ich weiss gar nicht wie ich meine Arbeit erledigt habe. Meine Gedanken kreisten nur um unseren Kollegen. Da hat man neulich noch gescherzt und Dinge besprochen, die jetzt nicht mehr wichtig sind.
Um auf andere Gedanken zu kommen, bin ich mit meiner Freundin shoppen gefahren. Das tat dann auch ganz gut aber gekauft habe ich nicht viel. Wir haben hinterher noch Tee getrunken und lange gequatscht. Das tat richtig gut. Enni und ich haben anschliessend einen ganz langen Spaziergang gemacht (hat mal nicht geregenet heute) und jetzt sind wir beide alle. Gleich gibt´s erstmal einen heissen Kaffee!

Sonntag, 15. November 2009

geht doch

Der Himmel hatte ein Einsehen und hat uns mit ein paar Stunden Sonne verwöhnt.
Bin heute morgen zu Fuss zum Bäcker geschlendert und habe auf dem Rückweg, ganz versteckt im Gebüsch, kleine grüne Äpfel entdeckt. Sie sehen aus wie die Winteräpfel, die man auch als Deko für draussen nehmen kann. Wie gut, dass ich heute eine Tasche extra dabei hatte. Die besten (natürlich ohne Wurmstich) habe ich mitgenommen für meinen Eisenkorb. Im Geschäft sind die kleinen Äpfel ganz schön teuer. Bin mal gespannt ob die Vögel sich wieder daran zu schaffen machen.
Einen schönen Sonntag euch allen! Hier regnet´s mal wieder. :(

Donnerstag, 12. November 2009

kann mal einer den Regen abstellen?

Seit Tagen regenet es mal mehr oder weniger aber es regnet. Ich könnte zur Zeit eine dritte Hand gebrauchen. In einer Hand halte ich morgens die Hundeleine, in der anderern den Schirm und wie soll ich dann noch die Taschenlampe benutzen? Enni ist zwar mit einem Reflektorhalsband ausgestattet aber im Dunkeln für Autofahrer trotzdem schlecht zu erkennen (schwarzer Hund). Ich versteh ja, dass die Kommunen sparen müssen, troztdem könnten die Gehwege an einigen Stellen besser ausgeleuchtet sein. Zwischendurch kann Enni zum Glück auch ohne Leine laufen, und das geniesse ich dann richtig. Trotzdem wünsche ich Euch einen schönen Donnerstag, das Wetter kann ja nur besser werden...

Montag, 9. November 2009

da ist der Pott...

ein drittes Bild habe ich mir verkniffen. :O)
Und ja, es gibt grössere - aber der langte dann auch. Warum haben die bloss so eine laute Tröte?


kurzweiliges Wochenende

bin am Samstag nach Itzehoe gefahren, um zwei Schulfreundinnen abzuholen. Anschliessend gings dann weiter zur nächsten Freundin nach Elmshorn. Da waren wir zum Brunch verabredet. Den Termin hatten wir schon recht lange abgemacht, nur die Umstände hatten sich zwischenzeitlich geändert. 2 Klassenkameraden sind innerhalb kurzer Zeit verstorben. Sie wurden sogar am gleichen Tag beerdigt. Nun liegt unsere Schulzeit ja schon recht lange zurück, wir Mädels sehen uns zwar regelmässig aber die "Jungs" dann nur zu den offiziellen Klassentreffen. Obwohl der Anlass ein trauriger war, hatten wir trotzdem einen schönen Tag. Wieder mit vielen Erinnerungen und ganz viel Spass. 3 "Jungs" sind spontan bei unserem Treffen erschienen und so waren wir auf einmal 12 Personen. Ich geniesse diese Treffen sehr. Obwohl wir alle recht unterschiedlich sind, verstehen wir uns heute viel besser als während unserer Schulzeit und ich hoffe, das wir diese kleinen Klassentreffen noch lange machen können. Gegen 17.30 Uhr war ich wieder zu Hause und um 19.30 Uhr waren C. und ich dann noch bei Bekannten zum Essen eingeladen. Da saßen wir auch mit 12 Personen und es gab leckeren selbst geräucherten Fisch. Am Sonntag war ich dann ganz froh, dass ich auch mal den Mund halten konnte. Einfach mal nichts sagen - :O* - tat meinen Stimmbändern ganz gut. :O)

neulich am Kanal...

sehe ich am Horizont ein Schiff auftauchen. Ich hatte genug Zeit meinen Fotoapperat herauszukramen und ein Bild zu machen. Dummerweise hatte ich vergessen, den Blitz auszuschalten. Na gut, das war eine Sache von 2 Sekunden und schnell noch einmal abgedrückt.... anschliessend haben Enni und ich unseren Spaziergang fortgesetzt.
Ein bisschen später hat uns der Frachter dann eingeholt. Ich habe einen riesen Schreck bekommen als das Schiff auf meiner Höhe 2x laut gehupt hat. Dann sah ich 3 Seeleute auf der Brücke stehen - alle mit Fernglas - und fleissig am winken. Gott, ich hätte im Erdboden versinken könnnen, bin sogar rot geworden und das will bei mir schon was heissen. Jedenfalls habe ich denen dann auch noch kurz zugewunken und dann waren sie auch schon vorbei.

Mittwoch, 4. November 2009

der erste Schnee...

in Form von Schneeregen kam heute Vormittag herunter. Kalt genug war´s ja. Wir haben immerhin 3° und es ist fürchterlich nasskalt. War nach Dienstschluss ganz schön Scholle. Gegen die Müdigkeit haben Enni und ich erstmal einen langen Spaziergang gemacht. Danach war mir dann auch endlich warm und müde bin ich auch nicht mehr. :) Jetzt bullert der Ofen und verströmt wohlige Wärme... Faulenzen geht leider nicht, der Haushalt ruft. :(

Dienstag, 3. November 2009

grauer Dienstag...

aber wir haben das beste draus gemacht. Am Kanal ist es eigentlich immer schön zu laufen, nur Schiffe haben wir heute nicht gesehen. Okay, die Traumschiffzeit ist ja vorbei, aber trotzdem lohnt es sich auch die riesigen Frachter anzusehen (mir geht´s jedenfalls so). Haben dann noch eine Bekannte getroffen, die auch dort unterwegs war, und so ist unsere Gassirunde ganz schön lang geworden.

wo bleibt sie denn nur???



ist das grau...

Montag, 2. November 2009

Ausflug

am Wochenende sind wir nach Heiligenhafen gefahren. Das liegt direkt vor Fehmarn.
Die Sonne lachte vom Himmel, und es war ein einfach herrlich sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Obwohl Enni anfangs keine Lust hatte mitzukommen, da macht sich ihr Alter von fast 11 Jahren schon mal bemerkbar, war sie am Strand wieder voll in ihrem Element. Strand und Meer ziehen sie magisch an.

So langsam könnte aber auch mal Wasser kommen....