Sonntag, 25. Juli 2010

Stromausfall...

2. Runde.... meine Waschmaschine war gerade fertig, wir wollten noch mal schnell in den Nachbarort - und - die Garage wollte nicht aufgehen. Ein Blick auf die Mikrowellenuhr sagte alles. Kein Strom... War ich froh das die Waschmaschine noch durchgelaufen war. 15 Minuten später war die Welt dann aber wieder in Ordnung. Einen schönen Sonntag noch!

Design

mensch, man... ich glaub´die Seite von "thecutestblogoftheblogs" gibt´s nicht mehr. Jedenfalls sollte ab Freitag mein Blogbackground verschwinden. Also habe ich auf die angepriesene Seite geklickt - und - nichts! Ich glaube die Seite gibt´s gar nicht mehr. So recht was tolles hab ich noch nicht gefunden, aber mit dem jetzigen Design kann ich erstmal leben. Hab auch mal bei den anderen gelunst, was die gemacht haben. Bisher hat sich noch keine für einen neuen Background entschieden.

Samstag, 24. Juli 2010

Stromausfall...

gleich nach dem Aufstehen merkten wir, das Licht geht nicht an. Sowas blödes aber auch! Man merkt erst wie abhängig man ist, wenn der Strom ausgefallen ist. Tja, Licht hätten wir als erstes im Bad gut gebrauchen können. Da die Aussenjalousien leider elektrisch funktionieren, war es im Bad stockdunkel. Waschen und Zähneputzen ging ja noch, aber die Haare in die richtige Richtung legen und Kajal benutzen - GING GAR NICHT. Das konnte ich aber zum Glück im Flur erledigen, da die Haustür zum Glück ein paar Fenster hat. Schnell mit dem Radl zum Bäcker gefahren - es gab nur noch Milchbrötchen (wabbelige, weiche Dinger). Die hatten auch keinen Strom und konnten daher auch nichts neu backen. Das nächste Problem war dann das Kaffeekochen. Von Hand aufbrühen kann ich ja, aber den Kessel heiss kriegen.... Wie gut das wir immer noch einen Gasgrill zur Verfügung haben. Das war also unser kleinstes Problem.
Wir haben draussen auf der Terasse gefrühstückt, mussten aber auf Umwegen ins Haus, da die Terassentür auch mit Jalousien geschmückt ist. Das Garagentor geht übrigens auch mit Strom auf. Wie gut, dass man das auch manuell öffnen kann. So konnten wir jedenfalls nach dem Frühstück nochmal in die Stadt fahren. So hatten wir fast 3 Stunden keinen Strom. Mit ein bisschen Umdenken ist es gar nicht mehr so schlimm. Schönes Wochenende!!!

Donnerstag, 22. Juli 2010

ein paar Bilder...

habe leider nicht beide auf ein Bild bekommen

Stöckchen über alles....

Mittwoch, 21. Juli 2010

Sommer...

ja, wir haben immer noch schönes Wetter. Heute morgen 9.30 Uhr haben wir schon 31 Grad. Es wird wohl der heisseste Tag werden. Ab Donnerstag soll es aber mal wieder ein Gewitter geben. Hoffentlich wird´s zum Wochenende wieder schön. Letztes Wochenende waren wir an der Ostsee. HERRLICH - das Wasser war angenehm kühl und Enni hat das auch ausgiebig genutzt. Wir mochten gar nicht wieder nach Hause. Es waren wirklich ein paar erholsame Tage.
Gestern habe ich doch tatsächlich 3 Störche auf unserer Koppel gesehen. Der Bauer hatte am Samstag alles gemäht (endlich sind auch die blöden Brennesseln weg). Die 3 haben wohl nach Fröschen Ausschau gehalten. Welch Wunder, heute morgen waren immer noch 2 Störche auf Futtersuche. Bilder folgen... (hatte extra, in weiser Voraussicht meine Kamera eingesteckt). Einen schönen "schweisstreibenden" Mittwoch!

Freitag, 16. Juli 2010

kleine nervige Plagegeister...

und damit meine ich nicht die Mücken. Zur Zeit haben wir jede Menge Fliegen im Haus. Kaum hat man eine vernichtet, kommen schon wieder neue zu Besuch. Das warme Wetter scheint ihnen aber auch nicht zu bekommen. Meistens taumeln sie am Boden oder sie setzen sich sofort auf´s Obst. Ich lasse jetzt auch nichts mehr offen herum stehen. Ganz schlimm ist es morgens im Schlafzimmer. Sobald es hell wird versuchen sie alle entblössten Körperteile zu bekrabbeln. Ich glaube ich werde drastischere Mittel als unsere Fliegenklatschen brauchen. Draussen sieht´s leider nicht anders aus. Kaum hat man den Liegestuhl unterm schattigen Baum geparkt, um den Augen etwas Entspannung zu gönnen, geht das ätzende Krabbeln weiter. Ich dachte die Viecher würden sich lieber um Enni kümmern, aber Pustekuchen. Eingecremte Arme und Beine scheinen viel besser zu "schmecken". Hat vielleicht jemand ein paar Tipps auf Lager??? Trotzdem wünsche ich euch ein schönes warmes Wochenende.

Dienstag, 13. Juli 2010

Tornado...

über Helgoland! Gestern hat doch tatsächlich ein Tornado eine Schneise der Verwüstung über Helgoland gezogen. Auf dem Campingplatz hat er eine Schneise von 50 Metern Breite gezogen. Links und rechts davon stehen die Zelte noch. Ich hoffe doch sehr, dass wir von Tornados, Blizzards etc. auch in Zukunft verschont werden.
Wir haben gestern bei über 30 Grad und feuchtwarmer Luft, so vor uns hingeperlt.
Selbst morgens um 5.30 h hatten wir schon 20 Grad. Mein Büroventilator lief deshalb auch den ganzen Tag ohne Unterbrechung. Abends kam dann ein bisschen Abkühlung. Die nächsten Tage soll´s wieder richtig warm werden. Ich will hier aber nicht meckern, habe ich mir doch neulich die Bilder vom letzten Winter nochmal angesehen. NEIN - dann lieber schwitzen. Enni geht jetzt auch nur zum baden. Frühmorgens gibt´s ´ne längere Runde und die restlichen Runden lassen wir sie ausgiebig baden. Kalte Wassermelone schmeckt ihr auch. Lasst es euch gut gehen! Schönen Dienstagabend!
(@Uschi: tut mir sehr Leid mit Eurem Hasi!!!)