Dienstag, 25. Januar 2011

und Action...

Enni scheint in einen Jungbrunnen gefallen zu sein. Zwischen gelegentlichen Schlafphasen fordert sie unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Da wir ja keine weiteren Mitbewohner haben, müssen wir also ran. Zur Zeit ist Fussball sehr angesagt, wobei wir aber darauf achten müssen, dass sie sich nicht allzu sehr verausgabt. Sonst humpelt sie wieder wie Knickebein durch die Gegend. Eigentlich bin ich ja ganz froh, dass sie so fit ist. Wir haben schon deutlich andere Zeiten hinter uns. Der letzte Tierarztbesuch liegt mittlerweile fast 8 Wochen zurück. Seitdem hat sie auch keine weiteren Medikamente nehmen müssen. Die "Nudel" steht kurz vor ihrem 12. Geburtstag.... und ist zum Glück fit wie ein Turnschuh. Hoffentlich bleibt´s noch lange so.

Freitag, 21. Januar 2011

Na dann....

gute Nacht. Nach einer Fussballrunde im Garten, steht jetzt erstmal ausgiebig schnorcheln auf dem Plan. Da Enni sofort abhaut oder den Kopf wegdreht, sobald der Fotoapparat zum Vorschein kommt, muss ich jede "günstige" Gelegenheit nutzen...

Donnerstag, 20. Januar 2011

Kino...

schon vor Weihnachten wollten meine Freundin und ich ins Kino. Wir haben alle Harry Potter Filme im Kino gesehen, und wollten den vorletzten natürlich nicht verpassen.
Gestern haben wir es dann endlich auf die Reihe bekommen. Länger hätten wir allerdings auch nicht warten dürfen, wir waren nur 12 Leute im Saal, und somit wird er bestimmt zum Wochenende abgesetzt. Was ich aber wirklich merkwürdig finde, ist das "Rudelverhalten" einiger Mitmenschen. 12 Personen sollten sich doch grosszügig verteilen können. Zwei Frauen kamen kurz vor Filmbeginn herein und setzten sich in die Reihe hinter uns, und direkt vor das Pärchen, das in der Reihe dahinter sass. Bei dem Platzangebot finde ich das einfach nur gedankenlos. Das Pärchen hat sich danach gleich umgesetzt. Nörgeln bringt ja nicht viel, schliesslich kann man sich seinen Platz frei aussuchen, aber ein bisschen mehr Rücksicht sollte eigentlich nicht schaden. Der Film hat uns auf jeden Fall gefallen, und das Popcorn war einfach oberlecker.

Dienstag, 18. Januar 2011

Draussen...



ist es grau und schmuddelig. Ab und zu nieselts, und trotzdem stört es mich nicht sonderlich. Gestern kam der erste Frühjahr/Sommer Katalog ins Haus geflattert. Das hat schon mal mächtig Antrieb gegeben. Ich bin zwar keine besonders "fleissige" Bestellerin (ich hab das gewünschte Teil lieber gleich in der Hand), aber ein paar Anregungen kann man sich ja schon mal holen... ;O) Ein frisch gekauftes Bund Tulpen rundet diesen herrlichen Tag ab.

Freitag, 14. Januar 2011

*Schmuddelwetter*


es regnet - juhu! Kaum noch was vom Schnee zu entdecken. 6 Grad und Dauerregen. Habe gestern schon mal das Essen für´s Wochenende vorbereitet. Sch.... auf die Kalorien. ;) Dazu gibt´s Bratkartoffeln und Remoulade. Ab und zu darf es auch mal deftig sein. Einen schönen Freitag für alle.

Donnerstag, 13. Januar 2011

endlich...

bei uns taut´s mächtig. Na gut, 4 Grad plus lassen einen wahrlich nicht in einen Glückstaumel geraten, aber der Schnee verlässt uns so langsam. Enni und ich können endlich mal wieder drauflos marschieren. Wobei 4-Pfoten-Antrieb bei Glatteis eindeutig besser funktioniert als 2-Fuss... Mir tun zur Zeit die Rehe sehr leid. In der Stadt lief ein ganz junger Rebbock herum, der sich sogar anfassen liess. Leider war er so geschwächt, dass er getötet werden musste. Ich habe bei uns im Garten auch schon 3mal ein Reh gesehen. Daraufhin habe ich gestern meine gesammelten Kastanien vom Herbst genommen, und sie in die Ecke, wo ich das Reh schon ein paarmal gesehen habe, gelegt. Heute mittag waren sie weg.

Freitag, 7. Januar 2011

Januar....

die erste Woche im neuen Jahr ist schon fast vorüber. Es bleibt abends sogar schon einen Tick länger hell *freu* und irgendjemand hat an der Eisschranktür gerüttelt...
es wird endlich milder. Für Samstag sind 8 Grad plus vorhergesagt. Reinstes T-Shirt-Wetter! Hoffentlich ist es bald soweit. Seit gestern taut es endlich, aber über Nacht
hatten wir wieder leichten Frost. Somit war´s heute morgen mal wieder sauglatt. Enni scheint damit weniger Probleme zu haben, ab und zu fällt sie mal auf die Schnauze, aber ansonsten hält sie sich prima. Im Gegensatz zu Frauchen... Mein Wunsch für´s neue Jahr: hoffentlich schmelzen die Schneeberge endlich weg, damit die Engpässe verschwinden. Ich mag diese "natürlichen" Einbahnstrassen gar nicht. Wenn´s dann wieder schneit wäre auch wieder Platz für neue Schneehaufen. Aber soweit wollen wir es doch gar nicht erst kommen lassen, oder?

Schnee von gestern






Samstag, 1. Januar 2011

Frohes Neues Jahr...

wünsche ich euch allen. Gegen 3.00 Uhr heute morgen, auf unserem Weg nach Hause, war es schon etwas glatt. Hab mich auch sehr auf mein Bett gefreut. Aber alle Hundebesitzer wissen, in nicht allzu ferner Zeit, wird der Schlaf ein jähes Ende finden. Bin dann auch um 08.15 Uhr schwanzwedelnd, und mit nasser Schnauze im Gesicht begrüsst worden. Da Enni den gestrigen Abend alleine verbracht hat und deshalb auch ausgeschlafen war, ging´s gleich auf die Piste. Unsere kleine Runde hat diesmal doppelt so lange gedauert, weil´s tierisch glatt war. Sämtliche Wege und selbst die Strassen waren mit einer Eisschicht überzogen. Wie ich das ohne Sturz geschafft habe, ist mir fast ein Rätsel... :O) Hoffentlich wird´s bald Frühling...