Freitag, 28. Dezember 2012

...(w)uff...

die Feiertage sind vorbei und bald starten wir ins neue Jahr. Da Herrchen erst nächste Woche wieder bei uns ist, zieht Frauchen das volle Programm durch. Damit ich abends ja schön müde bin, starten wir morgens mit einer großen Runde. Danach Frühstück und anschließend Suchspiel im Garten. Mittags die ganz große Runde und abends vor der letzten Mahlzeit nochmal auf Tour. Heute waren wir noch bei Oma und Flo, so richtig lustig wurde es aber erst als Oma´s Freundin auftauchte. Endlich jemand zum Spielen... der Ball flog zwar etwas unkontrolliert, aber ich hatte meinen Spaß. Weihnachten musste Frauchens Schwager dran glauben. Der kann mit Hunden nicht ganz so viel anfangen. Aber Hartnäckigkeit zahlt sich eben aus. Wir sind auf dem Weg zu einer wunderbaren Freundschaft. Schönes Wochenende an alle!

Sonntag, 23. Dezember 2012

Wir wünschen frohe Weihnachten

nach gefühlten 50 Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarktbesuchen etc. kehrt so langsam Ruhe ein. Nur Frauchen macht noch ein bisschen Stress.... waschen, putzen usw. Na, Hauptsache ich komm auf meine Kosten. Heute gab´s noch mal ´ne Mütze voll Schnee. Heute morgen hatten wir extreme Eisglätte. Wir sind nur zum Brötchen holen gegangen und ich durfte frei über die Koppeln pesen. Ausser uns war ja auch keiner unterwegs. Heute nachmittag gab´s noch ´ne ganz lange Runde. Die weisse Pracht verschwindet langsam, morgen soll es warm werden (bis zu 10 Grad). Wir werden sehen... Schöne Weihnachten für alle!

Sonntag, 2. Dezember 2012

Samstag, 17. November 2012

neulich...

hatten wir mal wieder Besuch von Oma und Flo. Natürlich wurden gleich meine letzten Missetaten überprüft. Aber Dank der netten Kommentare, hatte Frauchen ein Einsehen und so wurden Punkt 97/98 anstandslos gestrichen. Die Pfoten sind also wieder reingewaschen... Frauchen und Freundin waren heute in Kiel bummeln und in einem bekannten schwedischen Möbelhaus haben sie den knuffigen Stoffhund entdeckt. Ein super Geschenk... Mal sehen wie lange der hält, meinte Frauchen noch.

Donnerstag, 8. November 2012

in Ungnade gefallen...

gleich dreimal. Beim intensiven Abschnüffeln des Gartens, bin ich heftig von Frauchens Amphore attackiert worden. Na, jetzt sieht sie doch wirklich antik aus, oder?
Ab sofort gilt strengstes Garagenverbot... Habe die Einparkhilfe (Ball hängt an Schnur von der Garagendecke) mit meinem Ball verwechselt. Kann ja mal vorkommen... und die Pfotenabdrücke an der Autotür - keine Ahnung!! - Macht 3 Punkte + in meiner Verbrecherliste sagt Frauchen. Also ehrlich, können diese Augen lügen?
nach dem ganzen Stress erstmal abtauchen...

Freitag, 26. Oktober 2012

Frost....

Heute morgen war´s ganz schön schattig draussen. Der erste Bodenfrost mit -2 Grad liess uns schon mal bibbern. Nachmittags kam dann die Sonne raus und wir sind spontan ins Moor gefahren. Hier überleg ich noch...
Frauchens sorgenvollen Blick ignorierend, mit voller Düse durch die Modderpfütze... Danach fühlt Hund sich wirklich gut...

Sonntag, 21. Oktober 2012

blöd...

der PC will nicht so wie Frauchen. Gibt´s eben keine "frischen" Bilder. Frauchen hat 2 1/2 Wochen Urlaubsvertretung hinter sich. Da hatte sie abends keine Zeit und Lust mehr auf´s WWW. Meine Pfoten sind für ´ne normale Tastatur zu klobig und deshalb für einen Grobmotoriker (wie ich es bin) in keinster Weise geeignet. Dabei haben wir auf unseren Gassirunden das eine oder andere entdeckt, wunderschöne Fliegenpilze z.B. Wir wissen ja, das die hochgiftig sind, deshalb will Frauchen dann auch möglichst schnell Bilder machen. Meistens hat nämlich ein guter (böser) Mensch sie kurze Zeit später kaputtgetrampelt. Aber die Beiden (PC u. Frauchen), sind sich noch nicht einig geworden. Schönen Sonntag noch!

Samstag, 6. Oktober 2012

Alaska...

lässt grüssen... Kam doch tatsächlich ´ne Urlaubskarte ins Haus geflogen. Wir sagen Danke!!! Aber 15 Grad (+) als kalt zu bezeichnen?? Wir hatten heute morgen sibirische 9 Grad, incl. Wind und Regen und Depri-Düsterkeit. Es hat dann auch den ganzen Vormittag geregnet. Frauchen war auch schon am überlegen, wie sie mich ordentlich beschäftigen kann, kam doch tatsächlich gegen Nachmittag die Sonne raus. Da brachte die Gassirunde gleich zweimal soviel Spass. Der aufgeweichte Boden verlangte Frauchen aber so einiges an akrobatischen Einlagen ab (Zweibeiner halt). Mit der Offroad-Variante (Vierbeiner eben) schliddert man doch sicherer durch die Furchen. Drückt mal die Daumen, dass wir am Sonntag genauso viel Glück mit der Sonne haben. . - seufz - Freitagabend.... Frauchen hatte wohl Langeweile und die Knipse war zur Hand...

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Herbst :O(

du riechst aber lecker...
Flo (ist sie nicht zum knuddeln?)
der einzige Lichtblick am heutigen Feiertag waren Oma und Flo. Gut, daß die Beiden heute Vormittag schon da waren. Jetzt regnet´s mal wieder wie aus Kübeln. Die Sonne kommt zwischendurch auch mal kurz hervor aber vom goldenen Oktober sind wir Lichtjahre entfernt.

Mittwoch, 26. September 2012

ohne Bilder...

Gestern morgen 05.45 Uhr. Zeit für Frauchen und mich aufzustehen. Frauchen verschwindet dann ja immer erst im Badezimmer... ich bin da wesentlich fixer, zweimal schütteln und die Frisur sitzt. Dummerweise bin ich auf der Treppe ins Straucheln geraten. Mit lautem Getöse ging´s rasant bergab. Mir ist zum Glück nichts passiert aber Frauchen´s Windlicht war nicht mehr zu retten. Jetzt ist meine Verbrecherliste um ein Teil länger geworden. Alles was von mir mutwillig oder unverschuldet zu Bruch gegangen ist, wird da festgehalten. Frauchen meinte nur, daß die Liste (he, nur DIN A5 Format) so langsam voll ist. Mit mir wird´s halt nie langweilig....

Sonntag, 23. September 2012

Fehlerteufel

Es heisst natürlich widerstehen... nicht wiederstehen!

anstrengend...

und soo müde...
nachdem ich am Samstag schnöde im Stich gelassen wurde (Frauchen u. Herrchen waren zum Abgrillen eingeladen), sind wir 3 heute nachmittag ins Moor gefahren. Da hab ich doch gleich das ganze Programm abgespult. Zwischendurch gab´s ´nen riesen Anschiss von Herrchen... Rehe sind für mich also zukünftig tabu... Dann haben wir noch ein "Mädel" in meinem Alter getroffen und endlich konnte ich mal so richtig abtoben. Da ich auch dem einen oder anderen Modderloch nicht wiederstehen konnte, musste ich zur Vorwäsche erst mal in die Au. Das dicke Ende kam dann noch in Gestalt von Frauchen, beladen mit einigen Handtüchern, auf direktem Weg zur Dusche. Es gab kein Entkommen. Anschliessend durfte ich mich noch ein bisschen in der Sonne trocknen. Schönen Wochenstart! von Frauchen: Wir haben uns ja in letzter Zeit etwas rar gemacht, werden aber zukünftig wieder öfter vertreten sein.

Mittwoch, 12. September 2012

vielen, vielen Dank

eure Kommentare haben uns sehr berührt. Der Schmerz über Enni´s Verlust ist sehr tief, andererseits sind wir froh, dass wir Luke noch haben. Er hält uns weiter auf Trab... Danke nochmal für die tröstenden Worte. Falls jemand abends am Himmel einen zappeligen Stern entdeckt, das könnte Enni sein...

Dienstag, 11. September 2012

Enni

Black devil´s Enja.... 12.03.1999 - 27.08.2012 - wir sind sooo traurig - Bevor die Tastatur geflutet wird, höre ich lieber auf. Wir melden uns in ein paar Tagen

Dienstag, 21. August 2012

vor 14 Tagen..

Geburtstagsnachfeier in Weddelbrook am See. Selbst das Wetter spielte mit. Zu gerne wären wir einmal um den See gelaufen, aber für Hunde ist erst ab September wieder freier Zugang. Klar, haben wir schon verstanden, schliesslich ist da ´ne öffentliche Badestelle und da müssen dann wir Vierbeiner mal zurückstecken. Null problemo... wir haben unsere eigenen Badestellen. Nur Luke mussten wir mehrfach ermahnen...
da wäre Luke zu gerne mitgeschwommen...

Sonntag, 29. Juli 2012

Duftprobe der besonderen Art....

neulich im Discounter. Frauchen steht vor dem Regal mit Duschbädern... guckt hier, guckt da und weiss nicht was sie nehmen soll. Die Flaschen sehen zwar ansprechend aus, aber leider sagt das ja nichts über den Duft aus... Im Parfumregal stehen wenigstens die Tester zur Verfügung... Nun gut.. dann wird mal eben der Verschluss angehoben, die Nase rangehalten und tief eingeatmet. Dummerweise hat die Flasche auf den leichten Druck anders reagiert als Frauchen dachte. Es gab eine mittlere "Explosion", beide Nasenlöcher waren wie zementiert, das T-Shirt war mit fluoreszierender Flüssigkeit besprenkelt, und selbst die Hände waren verklebt. Wie gut, das Frauchen ausnahmsweise mal ein Taschentuch zur Hand hatte, so konnte sie sich jedenfalls ein bisschen herrichten. Da bekommen Begriffe wie vitalisierend und belebend doch gleich eine ganz andere Bedeutung... Na, Frauchen hatte jedenfalls die Nase gehörig voll (im wahrsten Sinne des Wortes...) Ihr Geruchssinn hat sich erst nach geraumer Zeit wieder eingestellt. Selbst Schuld. Bezahlen brauchte Frauchen die Duftprobe nicht, die Verkäuferin meinte, da könnte ein Über- oder Unterdruck geherrscht haben. Wie auch immer, ob Über- oder Unterdruck, das war Frauchen herzlich Latte. Jetzt ist alles wieder gut. Schönen Wochenstart!

Sonntag, 22. Juli 2012

...nix zu machen...

ohne Strom ist man doch ganz schön aufgeschmissen... Seit heute Nachmittag lief nichts mehr. Jetzt gegen Abend ist er endlich wieder da. Mensch, wir "schwarzen" waren so froh, dass der Krachmacher (Staubsauger) heute mal ruhig blieb... na ja, zu früh gefreut... Telefon (Skype :O() und PC gingen übrigens auch nicht. Dafür haben wir einen schönen Nachmittag mit "Oma" und Flo verbracht. Schönen Wochenstart für alle! .

Donnerstag, 19. Juli 2012

Herbststimmung

Tja, anders kann man das nicht beschreiben, was draussen gerade abgeht... 14 Grad, Regen und Wind. Auf den Punkt gebracht: Die Heizung läuft und das Licht ist angeschaltet! Luke hat seine Gassirunde trotzdem genossen. Pitschnass und überschwänglich vor Freude kamen Luke u. Frauchen wieder nach Hause. Wer schon bis auf die Knochen nass ist, der kann dann auch gleich wilde Sau spielen... Getreu diesem Motto hat er keine Pfütze ausgelassen. Im wildem Galopp den Bahndamm rauf und runter, und zum krönenden Abschluss der Länge nach durch den vollen Wassergraben gepflügt. Da musste sogar Frauchen lachen. Ansonsten keine Menschenseele zu sehen (außer ein paar Leidensgenossen), auch beim Freibad war tote Hose. Nun ja, wir hangeln uns jetzt von Tag zu Tag, und dass Wochenende soll schon wieder besser werden. *Daumendrück*

Sonntag, 15. Juli 2012

eigentlich...

wollte Frauchen ganz andere Motive knipsen. Donnerstagabend hatte sie sich spontan mit ein paar Freundinnen zum Eisessen verabredet. Da die Eisdiele direkt am NOK liegt, wollte sie das eine oder andere Bild von den Schiffen machen. Selbst die Eisbecher hätten ein schönes Bild gegeben. Stattdessen wurde die Aufmerksamkeit aller Mädels von einer 9 Wochen alten jungen Labbi-Hündin namens Nelli in Anspruch genommen. Meine Güte ist die niedlich. Nelli gehört Frauchens Freundin und hat die Mädelsrunde ganz schön aufgemischt. Also, nix mit Eisbechern oder Traumschiffen. Frauchen roch übrigens ganz ausgezeichnet als sie nach Hause kam. Luke und ich haben sie ordentlich belagert. .

Sonntag, 8. Juli 2012

na sowas...

statt des versprochenen schlechten Wetters, haben wir ein wirklich schönes Wochenende geniessen können. Nach einer arbeitsreichen Woche fällt ja auch zu Hause ´ne Menge Arbeit an, aber Herrchen kam auf die super Idee nach Eckernförde zu fahren, um Mittagessen zu gehen. Anschliessend sollten wir uns die Pfunde im Wald wieder ablaufen. Da ich morgens schon in der Au baden war, bin ich gerne Daheim geblieben um ein bisschen zu schnorcheln. Einen auf Naturbursche zu machen, ist nicht mehr so wirklich mein Ding. Heute waren "Oma" und Flo zum Grillen bei uns. Wir hatten an die 30 Grad im Schatten und so wurde die Strandmuschel (Leihgabe von Oma) mit Wasser gefüllt. Luke war der Einige, der da reinging. Neulich in der Hundeschule hat er sich auch mit voller Länge in so eine Muschel gelegt. Sehr zur Belustigung des ganzen Kurses. Das Ding ist eigentlich für die kleinen Hunde als Wassernapf gedacht... .

Sonntag, 1. Juli 2012

platt....

kleine Auszeit:
ein schönes Wochenende geht zu Ende. Wir haben die warmen Strahlen so richtig genossen. Heute hatten wir mal wieder Besuch von Flo. Toben kann ja sooo anstrengend sein. Einen schönen Sonntagabend wünschen wir euch.

Sonntag, 24. Juni 2012

Sommerferien

das hört sich nach Sonne, Freibad, und guter Laune an. Das Wetter für die nächsten 14 Tage verspricht so einiges aber bestimmt kein Ferienwetter. Unser Urlaub ist leider schon vorbei. Wir waren in der Pfalz, hätten aber genauso gut zuhause bleiben können. Das Wetter war ähnlich wie bei uns. Nun ja, wir haben das beste draus gemacht und haben uns trotzdem super gut erholt. es kommt eben nur auf die richtige Klamotte Decke an....

Freitag, 1. Juni 2012

wir wünschen...

allen ein schönes Wochenende! Frauchens Fotoshooting ist zum Glück an mir vorbei gegangen. Luke lässt sich dafür liebend gerne fotografieren... Frauchen ist zur Zeit arg beschäftigt, deshalb melden wir uns auch nur sporadisch. Bald wird´s wieder öfter ein update von uns geben.
Über Pfingsten hatten wir ja endlich mal schönes Wetter. Irgendwie konnte man sich gar nicht vorstellen, dass auch das schönste Wetter mal vorbei ist. Es war einfach nur super. Wir hatten viel Besuch und konnten draussen im Garten sitzen *seufz*... Tja, momentan bestimmt die Schafskälte unser Wetter. Kühl, sehr stürmisch und oberätzend.

Freitag, 11. Mai 2012

Frühling, oder was?

also gestern war ja die absolute Krönung. 18 Grad (selbst um 21.00 Uhr noch) und Regen ohne Ende. Es hat bei uns den ganzen Tag lang nur geregnet. Mal mehr, mal weniger... aber warm war´s... Luke hat sich im strömenden Regen auf den Rasen gelegt und gewälzt (mit anschliessender Sicherheitsverwahrung - geht ja gar nicht sagt Frauchen). Zum Glück hat der Dauerregen aufgehört. Wahrscheinlich vom Winde verweht.. (es pustet nämlich ganz schön). In unserer Hecke brütet seit Tagen eine Amsel. Neulich konnten wir die Kleinen piepsen hören. Die Zweige waren in Nesthöhe etwas auseinander gedrückt und so konnten wir immer mal vorsichtig reingucken. Heute dann der traurige Schock. In der Nacht muss eine Katze oder ein Marder das Nest geplündert haben. Am Boden lagen noch ein paar Überreste. Ja, so ist die Natur, aber ein bisschen traurig sind wir trotzdem.

Mittwoch, 9. Mai 2012

wer sagt´s denn...

das letzte Wochenende hat uns ja fast mit Sonne verwöhnt. Am Sonntag war Flo zum Spielen da. Was für eine Freude! Montag war Luke im Hundesitting (toben ohne Ende), gestern war Hundeschule und heute ist der "Kleine" ziemlich geschafft. Jetzt ist erstmal schnorcheln angesagt... kurze Verschnaufpause...

Samstag, 28. April 2012

wir warten immer noch...

eigentlich sollte das Wochenende super werden... wie sich jedoch herausgestellt hat, war mal wieder nur von Süddeutschland die Rede. Dort herrscht reinstes Badewetter und bei uns sind Regenschirm und Jacke aktuell. Mal sehen, was der Sonntag uns noch bringt (zur Abwechslung vielleicht Schnee?).
unseren Youngster stört das alles nicht - Hauptsache spielen und rumtoben... Frauchen übt fleissig für die Hundeschule mit Luke, und hat ihren alten Hula-Hopp-Reifen wieder vorgekramt. Da kann man prima Dinge mit machen. Wir zeigen demnächst mal ein paar Bilder.

Samstag, 21. April 2012

20.April...

gestern war ein actionreicher Tag. Luke konnte seinen 2. Geburtstag feiern, Frauchens Freundin (unsere Babysitterin sozusagen) hatte einen runden Geburtstag, und der wurde abends groß in der Gastwirtschaft gefeiert. Nur blöd, dass Frauchen auch noch Urlaubsvertretung machen musste. Zum Glück nur ´nen halben Tag arbeiten. Das Grauen kam dann aber um 18.30 Uhr zu uns nach Hause. Der liebe Landtierarzt mit diversen Köfferchen unterm Arm... Luke, der alte Verräter hat sich tierisch über den Doc gefreut, während ich am liebsten stiften gegangen wäre. Die Kurzversion: 2x Impfung, Krallenschneiden bei mir (Herrchen hat ganz schön geschwitzt beim tragen), Wurmkur für demnächst und Schmerztabletten falls es mir mal nicht so gut gehen sollte. Bei mit war´s die letzte Impfung hat der Doc gesagt. Ich habe ein 2-Jahres Präparat bekommen. Die Freude meinerseits währte aber nur kurz.... Um nicht mehr läufig zu werden, kann ich also weiterhin in regelmässigen Abständen mit dem Pieks rechnen. Tja, und dann waren wir auch schon alleine. Unsere Zweibeiner waren ordentlich Geburtstag feiern. Heute sind wir alle ein bisschen müde...

Freitag, 13. April 2012

gestern morgen...

05.15 Uhr, noch halbwegs schlaftrunken sind wir zur Gassirunde aufgebrochen... Frauchen hatte den Autopiloten eingeschaltet und wir Vierbeiner sind einfach hinterher getaumelt. Dort, wo wir immer unser "Geschäft" verrichten, ist Frauchen auch brav stehen geblieben. Auf einmal gab´s einen riesigen Ruck, Frauchen flog vorwärts den kleinen Hügel hinauf, und ich wurde natürlich auch mitgerissen. Da hat doch im Gebüsch ´ne Katze gelauert. Luke fühlte sich quasi persönlich dazu aufgefordert, sein Rudel zu verteidigen. Frauchen und ich waren jedenfalls megasauer! Als der Kerl dann endlich wieder bei uns war, konnten wir trotzdem nicht weiterlaufen. Luke bewegte sich keinen Zentimeter. Also, Taschenlampe an und mal geguckt was Sache ist. Da hatte sich irgendwas um seinen Körper geschlungen. Frauchen will ihn also von der vermeintlichen Gestrüpp-Liane befreien, und fängt fast an zu heulen. Das Ding hatte Dornen über Dornen. Ganz fiese Piekser und nirgends eine Stelle ohne diese Stacheln. Luke war förmlich eingewickelt davon (so wie man früher die Kohlrouladen mit Endlos-Garn zugeschnürt hat...). Frauchen hat es dann irgendwie hinbekommen unseren "Kleinen" so nach und nach zu befreien. Mit den Schuhen auf die losen Enden getreten, und mit 2 Holzstückchen (reiner Notbehelf) die Piekser aus dem Fell gezogen. Das hat uns natürlich wertvolle Zeit gekostet. In Frauchens Daumen steckt als kleines Andenken immer noch ein Stück von den Stacheln. Auf jeden Fall wird beim nächsten Mal erst geguckt und dann gehandelt. Nur gut, dass es ausnahmsweise mal trocken war...

Dienstag, 10. April 2012

es regnet...

jedenfalls hatten wir Ostersonntag schöneres Wetter. Unsere Zweibeiner sind vormittags nach Hamburg gedüst, um sich ein leckeres Mittagessen spendieren zu lassen. Das war dann auch wirklich der einzige, schöne Tag. Den Rest vom Osterfest konnte man getrost vergessen. Heute ist es nur trist und grau. Es nieselt oder regnet abwechselnd. Wir Fellos sind schon ganz genervt, weil Frauchen ständig mit dem Feudel hinter uns herwuselt. Es kann wettertechnisch eigentlich nur besser werden.


Sonntag, 1. April 2012

letztes Wochenende...

war´s eindeutig besser. Wir waren zum relaxen in Dänemark... Selbst Enni hatte Lust auf Zerrspiele mit Herrchen, am besten war aber, dass Lukes Leine dafür herhalten musste... (die Zähne haben übrigens gehalten...). Wir haben die Tage sehr genossen. Dieses Wochenende hat uns allerdings schnell auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht. 7 Grad, fieser stürmischer Wind und - Schneeregen!
Wie gut das Schal, Mütze und Handschuhe noch in Reichweite liegen.