Dienstag, 30. Dezember 2014

einen guten Start ins Neue Jahr...

wünschen wir euch allen! Nachdem wir Weihnachten verpasst haben, wollten wir wenigtens noch im alten Jahr von uns hören lassen. Die letzten Wochen waren mal wieder hektisch (wie eigentlich immer vor Weihnachten). Anfang Dezember ist der Mann von Frauchens Freundin gestorben. Da waren wir alle ganz schön trauríg. Die beiden haben ja immer mal auf mich aufgepasst. In den letzten Wochen haben Frauchen und ich deshalb viele Aufmunterungsbesuche gemacht. Vor ca. 14 Tagen ist mir dann selbst noch was passiert. Frauchen und ich waren zum Hundeplatz gefahren und kurz bevor unsere Arbeitsstunde vorbei war, durften wir 4-Beiner nochmal freilaufen. In sekundenschnelle hatte ich mich mit einem Schäferhund in der Wolle. Der verhält sich oftmals sehr aggressiv beim Toben und bleibt deshalb meistens an der Leine (da grad mal nicht)... Als ich dann zu Frauchen gehumpelt bin, hat sie festgestellt das ich blute. Nun war es schon fast dunkel und schwarzes Fell trägt nicht unbedingt zu besser Sicht bei, so dass keiner die Verletzung richtig orten konnte. Auf jeden Fall floss dann das Blut ganz ordentlich aus meinem Bein. Unser Trainer hat mir dann das Bein abgebunden und ab ging´s in die Tierklinik. Da mussten wir dann erstmal die Notrufnummer anrufen, klar war ja schon lange Feierabend... Aber dann ging´s ziemlich schnell. Frauchen war nur froh, das unser Trainer mit dabei war. Er hat mich die ganze Zeit getragen. Das hätte Frauchen niemals geschafft (30 KG)... Nach 45 Min. konnten wir dann endlich nach Hause. Hab grosses Glück gehabt. 4 Arterien sind durchtrennt worden aber zum Glück nicht die Hauptvene. Dann wär´s knapp geworden... Danach alle 2 Tage zum Verbandswechsel und am 23.12 sind dann die Fäden und Klammern rausgekommen. Am 25.12 sollten wir zu Frauchen´s Familie. Morgens entdeckt Herrchen dann noch eine Klammer im Bein.... Die hat mich natürlich gestört und dann kam Frauchen auf die Idee bei den Eltern anzurufen, weil dort in der Nachbarschaft eine Tierarztpraxis ist. Das hat perfekt geklappt. Ein Hoch auf gute Nachbarschaft! Ratz fatz war die Klammer dann auch draussen. Herrchen wollte das eigentlich erst selbst machen, aber dafür braucht man eine spezielle Zange... Nun trage über Nacht immer so einen dämlichen Trichter (ich schlecke halt gern...), der eigentlich alle nervt. Heute morgen ist Frauchen dann losgefahren und hat mir einen aufblasbaren Ring besorgt. PERFEKT! Gute Ratschläge kamen dann auch noch... 2015 dürfen wir in der Vorweihnachtszeit nicht das Haus verlassen.... Vor einem Jahr ist unsere Hollymaus überfahren worden (wir vermissen sie noch sehr) und dieses Jahr hat´s mich dann erwischt... Also Leute wir wünschen euch einen guten Rutsch! 2015 kann nur besser werden!